Hochsensibilität

Coaching für Hochsensible

Seit einigen Jahren weiß ich, dass ich hochsensibel bin. Der Schritt, es öffentlich zu machen, ergab sich durch die Kunden, die zu mir fanden. Viele fühlen sich leichter gestresst und überfordert. Ich erlebe oft Erleichterung und Dankbarkeit,  im Coaching darüber reden zu können, weil sie sich sonst oft unverstanden fühlen.  Gelegentlich führe ich Veranstaltungen zum Thema durch. Siehe unten.

Inhalte:

  • Informationen über Hochsensibilität
  • Auswirkungen
  • Eigenen Reaktionen besser verstehen
  • Umgang mit Reizüberflutung
  • Grenzen ernster nehmen
  • Perspektivwechsel – Gewinn der Gabe
  • Klärung, ob Beruf/ Studium passt/ Berufung finden
  • Erwachsener/ kompetenter Umgang mit der eigenen Hochsensibilität
  • Umgang mit „Normalsensiblen“ erleichtern

Reaktion einer Kundin:

Ihrer Frage bin ich inzwischen nachgegangen. Ich war selbst überrascht was ich da gesagt hatte und siehe da… Dass ich außergewöhnlich bin, wusste ich. Doch einige Komponenten nun so bewusst zu begreifen, das hat mich so manches in einem anderen Licht sehen bzw. begreifen lassen. Danke.

Reaktionen einer Freundin:

  • „So habe mir jetzt die körperlichen und geistigen Merkmale der hochsensiblen durch gelesen und mich ziemlich erschreckt, es trifft so gut wie jeder Punkt auf mich zu.“
  •  „Und ganz ganz doll die sozialen Merkmale.“
  •  „Habe jetzt noch mehr gelesen und auch Testfragen beantwortet und jetzt weiß ich warum ich so bin wie ich bin. Danke Antje“ ˜
  •  „Das ist ja wirklich unglaublich.“
  •  „Jetzt verstehe ich soviel.“
  • Antje Remke: „Gern geschehen.  Ging mir auch so.“

Umsetzung:

  • In einen Vorgespräch (ca. 30 Minuten a`10 Euro) schildern Sie mir Ihre Situation und Ihr Anliegen.
  • Ich stelle mich und meine Arbeitsweise vor.
  • Sie können dann entscheiden, ob mein Angebot das passende für Ihre Situation. ist.

Kontakt:  info@denken-neu-lenken.de oder 030 98 29 6116

Termine:

17. September Evas Arche